Schöffenwahl

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in unserer Gemeinde Frauen und Männer, die am Amtsgericht und Landgericht als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen.
Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Gemeinde wohnen und am 01.01.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.
Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – gesundheitliche Eignung. Juristische Kenntnisse irgendwelcher Art sind für das Amt nicht erforderlich.
Schöffen müssen ihre Rolle im Strafverfahren kennen, über Rechte und Pflichten informiert sein und sich über die Ursachen von Kriminalität und den Sinn und Zweck von Strafe Gedanken gemacht haben. Objektivität und Unvoreingenommenheit müssen auch in schwierigen Situationen gewahrt werden.
Interessenten bewerben sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen (gegen Erwachsene) bis zum 31.05.2018 beim Hauptamt, (Tel.:037382 806 21). Ein Formular kann hier oder unter www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden.
Interessenten für das Amt eines Jugendschöffen richten ihre Bewerbung an die Abteilung Jugend und Familie des Landkreises Mittelsachsen. Bewerbungsformulare können von der Internetseite www.landkreis-mittelsachsen.de oder www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden.
(Auszug - Ausschreibung Schöffenwahl)

Kontakt

Klaus Uhlemann
Stadtverwaltung Geringswalde
Zimmer 214
Markt 1
09326 Geringswalde

(+49) 37382 806 21
(+49) 37382 806 61
E-Mail senden
www.geringswalde.de

Unterlagen Schöffenwahl

Wahlen 2015 

Im Jahr  2015 fanden die Wahlen des Bürgermeisters der Stadt Geringswalde, die des Landrates für den Landkreis Mittelsachsen und die Wahl des Friedensrichters statt. 

(Sämtliche Personen bezeichnende Begriffe auf dieser Seite beziehen sich auf alle Geschlechter.) 

Wahl_01.jpg

Bürgermeisterwahl

Wahlbekanntmachungen

Wahlgesetze und Anlagen

Wahl Friedensrichter 

Die Schiedsstelle der Stadt Geringswalde wird durch einen ehrenamtlichen Friedensrichter geführt. Für die Amtszeit 2016 - 2020 wurden
Frau Gabriele Fischer zur Friedensrichterin
und
Herr David Rausch zum Stellvertreter
gewählt und vom Amtsgericht bestätigt.

Die Aufgabe der Friedensrichterin oder des Friedensrichters besteht darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zu schlichten oder Sühneversuche durchzuführen. Die Aufgabenpalette des Friedensrichters ist vielfältig, wie beispielsweise die Schlichtung von Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Ärger mit dem Vermieter, aber auch bei Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung oder Sachbeschädigung.

Die Friedensrichterin oder der Friedensrichter wird für fünf Jahre vom Stadtrat gewählt und kann auch wiedergewählt werden.

(Weitere Informationen und Unterlagen finden Sie im rechten Abschnitt.)