Geringswalde als Gewerbestandort

Geringswalde ist ein kleines Städtchen, welches sich als Ort mit guten Wohn- und Lebensbedingungen verstehen möchte. Trotzdem legt es viel Aufmerksamkeit auf das Bleiben und Neuansiedeln von Firmen, den Ausbau von Wirtschaftsstandorten und die Würdigung der Entwicklung unserer einheimischen Wirtschaft.

Breitbandausbau

Breitbandausbau in Geringswalde und seinen Ortsteilen

___________________________________________________________________________
21.07.2022

eins bringt Highspeed-Internet in Ihre Wohnung.

Endlich ist es so weit: Die Stadt Geringswalde hat die Glasfaser-Kabel bis in die Häuser verlegt. Nun beginnt eins damit, die Wohnungen an das neue Glasfaser-Netz anzuschließen. Als Partner steht eins dafür die Fischer Haustechnik GmbH & Co. Elektro-, Antennen- und Kommunikations KG (kurz: FHT) zur Seite.

Damit die eigene Wohnung angeschlossen werden kann, ist ein gemeinsamer Vor-Ort-Termin wichtig. Aus diesem Grund versendet die FHT Briefe an alle Eigentümer*innen, über die ein Terminwunsch zurückgemeldet werden kann. Im Termin erstellt FHT zusammen mit den Eigentümer*innen ein Verlege-Konzept

Bitte beachten Sie: Die in den Schreiben angegebenen Kosten sind für Ihren geförderten Erstausbau nichtig. Ihre Inhausverkabelung erfolgt komplett kostenfrei.

Persönliche Beratung erwünscht.

Wenn der Wechsel ins Glasfaser-Netz Fragen aufwirft, ist ein*e persönliche*r Ansprechpartner*in meist die größte Hilfe. Aus diesem Grund wird in den kommenden Wochen der eins-Außendienstmitarbeiter Robin Bernhard in Ihrem Ort unterwegs sein, um Beratungstermine anzubieten.

Worauf Sie achten sollten: Jede*r Mitarbeiter*in stellt sich mit dem Firmenausweis vor.

Ihr Highspeed-Internet steht vor der Tür.

Freuen können sich viele Geringswalder*innen bereits heute auf den Herbst: Denn sobald die Tage kürzer und die Temperaturen kälter werden, surft der ein oder andere bereits mit Highspeed durchs Netz. Schritt für Schritt wird eins die Anschlüsse in Betrieb nehmen.

Weitere Informationen rund um den Glasfaser-Ausbau erhalten Sie auf eins.de/Geringswalde

ateneKOM Projektträger

Europa fördert Sachsen

Mit Zuwendung aus dem Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung könnten bzw. können folgende Objekte zurückgebaut und die Flächen revitalisiert werden: 

Rückbau Industriebrachen

  • Rückbau und Revitalisierung der Industriebrache Hermsdorfer Straße 12 im Auftrag der Stadt Geringswalde

    Für den Abbruch der Industriebrache und die Revitalisierung des Grundstückes  Hermsdorfer Straße 12 erhielt die Stadt Geringswalde eine Zuwendung aus dem Europäischen  Fonds für die regionale Entwicklung (EFRE), Vorhaben 5.2 – Revitalisierung von Industriebrachen und Konversionsflächen – lt. Operationellem Programm zur Strukturförderung des Freistaates Sachsen 2007 – 2013 vom 04.05.2007 (Entscheidung der Kommission K(2007) 3363 vom 5. Juli 2007)
  • Rückbau und Revitalisierung der Industriebrache Brauhausstraße 4 im Auftrag der Stadt Geringswalde

Für den Abbruch der Industriebrache und die Revitalisierung des Grundstückes Brauhausstraße 4 erhielt die Stadt Geringswalde eine Zuwendung aus dem Europäischen  Fonds für die regionale Entwicklung (EFRE), Vorhaben 5.2 – Revitalisierung von Industriebrache und Konversionsflächen – lt. Operationellem Programm zur Strukturförderung des Freistaates Sachsen 2007 – 2013 vom 04.05.2007 (Entscheidung der Kommission K(2007) 3363 vom 5. Juli 2007)